Ein Lied aus dem Lungau geht um die Welt!

Das weltbekannte Lied Stille Nacht, Heilige Nacht

 

Gedenktafel Josef Mohr   

 

1815 kam Joseph Mohr als junger Hilfspriester von der Stadt ins Land Salzburg, nach Mariapfarr im Lungau. Dort trat er seine erste Dienststelle als Kooperator am Pfarrhof an. Und schrieb vor dem Hintergrund von Armut und Krieg den Text zu einem Weihnachtslied, das Weltruhm erlangen sollte: „Stille Nacht! Heilige Nacht!

1818 wurde dieses Lied in Oberndorf bei Salzburg erstmals gesungen. Seine Verbreitung fand es vorerst über Tirol, von wo es Zillertaler Gesangsgruppen nach Deutschland brachten. Besonders durch die Familien Strasser und Rainer war das Lied schon 1831 in Leipzig und 1839 sogar in New York bekannt geworden.

In den dreißiger Jahren des 19. Jhtd. wurde das Lied Stille Nacht, Heilige Nacht in Dresden und Leipzig auch gedruckt in Umlauf gebracht und fand dadurch eine große Verbreitung. Allerdings waren die oder der Urheber dort unbekannt. Erst 1854, nach einer Anfrage der Königlich-Preußischen Hofkapelle in Berlin an das Benediktinerstift St. Peter in Salzburg, kam die Urheberschaft zu Tage. Text von Joseph Mohr, Melodie von Franz Xaver Gruber.

Heute ist das Lied Stille Nacht, Heilige Nacht in der ganzen Welt bekannt und wird in mehr als 300 Sprachen gesungen.

 

Lessach - 1208 m über dem Meeresspiegel

umringt von den Bergen der Niederen Tauern
erwartet Sie:

  • eine wildromantische Berglandschaft
  • ein sonniges Bergbauerndorf
  • ein Sternenhimmel, den Sie nie mehr vergessen werden
  • acht glasklare Bergseen
  • einfache Bergwanderungen oder anspruchsvolle Gipfeltouren
  • Skigebiete mit Qualität in unmittelbarer Nähe
  • herzliche Menschen, die sich auf Sie freuen!!